VIC | sportiv | aktiv

Stadtradeln Potsdam 09.2019

Vom 2. Bis zum 22.September 2019 lief wieder die bundesweite Aktion „Stadtradeln“ in Potsdam. Erstmalig hat sich auch eine Delegation unseres Unternehmens daran beteiligt. Denn es ist uns ebenso ein Anliegen, nicht nur Infrastruktur zu planen und die Umsetzung zu überwachen, sondern ebenso für einen gesunden Modal Split zu sorgen und bei der Klimawende einen positiven Anteil zu leisten. So nahmen in diesem Jahr 7 Kolleginnen und Kollegen daran teil und erradelten in den 3 Wochen 1.868 km und erzeugten somit ein umgerechnetes Ersparnis von 268 kg CO2 gegenüber dem Kfz. Insgesamt gab es ebenfalls wieder ein neues Rekordergebnis für Potsdam. So nahmen in 185 Teams über 2.000 Radler teil und schafften eine Gesamtfahrleistung von 404.413 km. Es versteht sich von selbst das wir nicht nur in den 3 Wochen aktiv was für diese Grünbilanz tun, sondern in einer größeren Dauer über das ganze Jahr radeln. Gewiss ist das wir uns im nächsten Jahr an dieser schönen Aktion wieder beteiligen werden.

Quelle: Landeshauptstadt Potsdam

https://www.stadtradeln.de/potsdam

 

4. Intersport Olympia Lauf in Potsdam 09.2019

Den Abschluss der AOK-läuft Serie bildet der Intersport Olympia Lauf in Potsdam. Erstmals nahmen auch vier Teilnehmer unseres Unternehmens an diesem Lauf teil. Auf den 5 km sowie 10 km liefen jeweils zwei die Potsdamer Stadtrunde entlang des Bassin-Platzes, über die Freundschaftsinsel, entlang des Stadtschlosses in Richtung Brandenburger Straße und schlussendlich zurück über der Hegelallee. Diese äußerst schöne und ansprechende Strecke wurde durch das gute Wetter und vielen interessierten Zuschauern abgerundet. Im Nachgang wurde der Lauf für sehr gut befunden und wird daher im nächsten Jahr wieder von uns besucht werden.

 

 

EuroEyes Cyclassics in Hamburg 08.2019

In diesem Jahr gab es eine Anfrage unseres Software-Partners card_1 bezüglich der Teilnahme einer gemischten Radteamstaffel zu den Cyclassics in Hamburg. Mit Freude und Wohlwollen haben die Kollegen Michael Müller und Lars Degenkolb dieser Anfrage zugesagt.
Am 25. August ging dann ein buntes Team bestehend aus card_1 sowie der IB&T Partner aRES, VIC, Schüßler Plan, LBB Rheinland-Pfalz und vom Architekturbüro Feuerstein aus Lindau an den Start. Mit viel Freude und großem Spaß sammelte man sich an der Startlinie, ohne jedoch ein konkretes Ziel vorab zu formulieren. Umso erfreulicher nahm man im Nachgang zur Kenntnis die 100-km Schleife Richtung Norden mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 39,4 km/h abgefahren zu sein. Wiedervereint wurde das Ergebnis bei einem gemeinsamen Abschlussessen gebührend gefeiert. Schlussendlich war es aber am wichtigsten, dass alle Gesund und munter über die Strecke gekommen sind. Gerne wieder auf ein Neues in 2020. Vielen Dank sei in dieser Stelle nochmal an Card_1 gesagt!

Quelle: IB&T Software GmbH

https://www.card-1.com/aktuell/news/artikel/detail/applaus-applaus/

 

 

 

23. Potsdamer Energie- und Wasserspiele  06.2019

Zum mittlerweile vierten Mal gingen wir mit zwei Mannschaften an den Start und stellten damit wieder einmal mit den größten Anteil am Starterfeld.
Nach Platz 4 bei den 20. Wasserspielen und Platz 3 und 2 in den darauffolgenden Jahren, gingen wir mit einer gewissen Erwartungshaltung an den Start.
In den beiden Vorläufen erreichte man mit Platz 1 und 2 die Finalrennen souverän. Es lief noch nicht alles rund, jedoch wusste man an welchen Punkten man zum Finale noch feilen müsste, um den Durchlauf weiter zu optimieren.
In einem packenden Finale kam es dann zu dem erhofften Ergebnis und man rang erstmals das sonst so sieggewohnte Team der StattIndianer nieder. Der Pott war also unser und mit dem Gesamtergebnis Platz 1 und Platz 5 war die Stimmung äußerst ausgelassen.
Eine schöne Zusammenfassung der historischen Geschehnisse kann man auch unter folgenden Link nachlesen:

http://www.kcpotsdam.de/aktuelles/wenn-indianer-gegen-vic-inger-fahren-23-energie-und-wasserspiele-im-kanu-club-potsdam.html

PS: Nach den Spielen ist vor den Spielen 😉

 

Quelle (Fotos): Ronald Verch 2019

 

 

20. Berliner Wasserbetriebe Teamstaffel Berlin 06.2018

Nach zweijähriger Abstinenz gab es endlich wieder einen Start eines VIC-Teams beim Rundkurs durch den Tiergarten. Der Tradition folgend gingen wir wiedermal am Freitag an den Start, um dem Cooldown die nötige Zeit geben zu können.
In einer bunten Truppe aus fünf Personen zeigten alle Ihre bestmöglichen Leistungen. Unter dem Strich reichte es bei einer Zeit von 2:08:38 Std zum Gesamtplatz 754 von insgesamt 3.254 teilnehmenden Staffeln.
Stimmungsmäßig war es wie immer, ein riesengroßes familiäres Läuferfest im Tiergarten, bei dem der Lauf nur ein Teil des Ganzen darstellt. Im Nachgang spülte man das angestaute Laktat mit entsprechender Flüssigkeitszufuhr aus den Muskelzellen.
Lieber Tiergarten, auf ein Neues in 2020!

     

 

16. Pro Potsdam Schlösserlauf 06.2019

Auch in diesem Jahr gingen knapp 4.000 Läuferinnen und Läufer bei hitzig tropischen Verhältnissen an den Start. Bei knapp 30 Grad und wenig Schattenflächen ging es auf den äußerst schönen und ansprechenden Rundkurs durch Potsdams historische Mitte. Für die Gesamtwertung konnten Super-Ergebnisse sowohl in der 10 km Distanz als auch beim Halbmarathon durch unsere VIC’ler erzielt werden.
Hitzebedingt lag die Herausforderung beim Einteilen der körperlichen Kräfte. Die Versorgungspunkte wurden bewusst angesteuert, um der Dehydrierung entgegen zu steuern.
Am Ende war die Freude umso größer, die Hitzeschlacht gewonnen zu haben.

Für 2020 ist dieses Lauffest bereits wieder fest eingeplant, bei hoffentlich ein wenig kühleren Temperaturen.

   

Quelle (Fotos): Steven Ritzer Photography 2019

 

IKK BB Firmenlauf Berlin 05.2019

Trotz unbeständigem Wetter und Temperaturen um die 16 Grad, war der 18. IKK BB Firmenlauf ein voller Erfolg. Wieder einmal wurde der Teilnehmerrekord mit 19.000 Startern aus dem Vorjahr gebrochen. Dies zeigte einmal mehr den Stellenwert dieser Veranstaltung und die hohe Akzeptanz bei den Teilnehmern.

Die VIC-Gruppe konnte ebenfalls seinen eigenen kleinen Teilnehmerrekord mit 11 Läuferinnen und Läufern bzw. einem Skater feiern.
Somit sind insgesamt drei Mannschaftswertungen in das Gesamtklassement eingeflossen, wobei die schnellste VIC-Mannschaft einen 634. Platz von immerhin rund 4.300 erreichen konnte.

Tolle Ergebnisse, tolle Stimmung, auf ein Neues in 2020!

AVON Frauenlauf Berlin 05.2019

Bei perfekten frühsommerlichen Lauftemperaturen um 23 Grad gingen knapp 18.000 Frauen in der 36. Auflage dieses Traditionslaufes an den Start.

25.000 Euro für die Berliner Krebsgesellschaft

Beim größten deutschen Charity-Lauf zum Thema Brustkrebs ging ein Euro des Teilnahmebeitrags jeder erwachsenen Läuferin an die Berliner Krebsgesellschaft, die das Geld für die Betreuung von Frauen mit Brustkrebs und den davon betroffenen Angehörigen verwendet. Titelsponsor AVON stockte diesen Betrag traditionell auf 25.000 Euro auf.

Die Eventmeile zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule war vom Nachmittag bis zum Abend Start- und Ziel-Punkt verschiedener Lauf-, Walking- und Nordic Walking-Wettbewerbe über 5 und 10 km.
Unter den Teilnehmerinnen befanden sich fünf VIC-lerinnen, die auf den beiden Walking-Strecken mit viel Freude und einigen Anstrengungen unterwegs waren. Nach getaner Arbeit wurden die Akkus mit alkoholfreien isotonischen Getränken wieder gefüllt. Im Nachgang saugten alle die ausgelassene Stimmung der Veranstaltung auf. Rundum eine tolle Veranstaltung, bei der sich die Frage des Startes im kommenden Jahr selbst beantwortet.

AOK Firmenlauf Potsdam 05.2019

Am 14.05.2019 war es wieder soweit und bereits zum 11. Mal erfolgte der Start des Potsdamer Firmenlaufes an historischer Stätte, erstmals unter der Schirmherrschaft der AOK Nordost. Mit wieder einmal neuem Teilnehmerrekord von über 4.000 Läuferinnen und Läufern aus über 300 Firmen aus Potsdam und Umgebung zeigte der Lauf seine äußerst positive Resonanz und Akzeptanz.
Mit 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der VIC Gruppe war auch firmenintern dieser Trend zu verfolgen. So ging es wieder auf die äußerst schöne Feierabendrunde von 5,2 km in und um den Park Sanssouci. Mit Spannung wurden die Ergebnisse erwartet und man stellte hoch erfreut die tollen Zeiten fest. So konnten wir in der Mixed-Wertung den 26. Platz von 217 Teams und in der Männer-Wertung den 60. Platz von 193 Teams erringen. In der Einzelwertung schafften es die beiden schnellsten VIC-Läufer auf den 131. Und 144. Platz (von über 4.000).

Auf ein Neues in  „2020“,  was im Übrigen eine Top Zeit bei diesem Lauf bedeuten würde 😉
Herzlichen Glückwunsch an alle, die dabei gewesen sind.

Frauenlauf Potsdam 05.2019

Am 05.05.2019 erfolgte bereits zum 17. Mal der Start zum Potsdamer Frauenlauf im BuGa-Park. Erstmals mit dabei auch drei Teilnehmerinnen der VIC-Gruppe. Bei leicht über 20°C und angenehmen Sonnenschein zeigte sich das Wetter von der besten Seite. Auf unterschiedlichen Streckenlängen von 5 km bis 10 km und in den Disziplinen Walken oder Joggen gingen insgesamt 661 Teilnehmerinnen an den Start und pulverisierten das nominelle Meldefeld aus dem Vorjahr um das Doppelte. Mit tollen Leistungen und einer positiven Stimmung zeigten sich auch die VIC-lerinnen mehr als zufrieden. Eine Wiederholung im nächsten Jahr ist gewiss, denn der Charme der Veranstaltung ist sehr herzlich und familiär. Super Veranstaltung und herzliche Glückwünsche im Namen des Unternehmens!

 

11. REWE Team Challenge in Dresden 05.2019

Auch 2019 nahm die Niederlassung Dresden von VIC Planen und Beraten an der REWE Team Challenge am 29. Mai in Dresden teil. Die Strecke über insgesamt 5km verlief – wie im vergangenen Jahr – durch die Dresdner Innenstadt mit Start am Altmarkt, vorbei am Zwinger, über das Terassenufer, Mathildenstraße, einer Extra-Schleife auf der Lignerallee zum Rudolf-Harbig-Stadion. Das Event feierte einen neuen Rekord mit 25.000 Starterinnen und Startern. Mittendrin war VIC mit sogar zwei Teams, also acht Läufern. Durch den späten Start um 20.30 Uhr waren die Temperaturen angenehm und alle starteten gut motiviert. Leider musste Nermeen Hassoun verletzungsbedingt unterwegs das Rennen abbrechen (sie ist inzwischen wieder fit). Die restlichen Läufer kamen mit durchweg guten Ergebnissen ins Ziel und feierten bei (alkoholfreiem) Bier miteinander im Stadion. Zum Abschluss gab es die Siegerehrung und ein Feuerwerk. Eine insgesamt gelungene Veranstaltung, die allen Spaß gemacht hat. Auch 2020 wollen wir wieder an den Start gehen und freuen uns auf eine neue Herausforderung mit viel Teamgeist.

 

RBB Drittelmarathon in Potsdam 04.2019

Am 28.04.2019 um 10 Uhr war es wieder soweit und niemand geringeres als die Weltklasse Triathletin Laura Lindemann schickte die rund 1.800 Aktiven auf die 14,065 km lange Strecke. Unter diesen befanden sich auch fünf Kollegen der VIC und gaben Ihr Bestes, um möglichst gut abzuschneiden. In diesem Jahr wurde der Dauersieger Tom Thurley durch Stefan Hendtke in Streckenrekord von 43:19 Minuten niedergerungen. Nicht ganz so schnell, aber nicht weniger motiviert schafften die Teilnehmer der VIC es in der Firmenwertung auf einen starken dritten Rang in der Mannschafts-/Firmenwertung.

Herzliche Gratulation zu dieser tollen Leistung. Auf ein Neues in 2020, denn dieser Lauf ist im festen jährlichen Turnus integriert.

 

22. Energie und Wasserspiele Potsdam 06.2018

Zum mittlerweile dritten Mal in Folge nahmen wieder 2 Boote der VIC – Unternehmensgruppe erfolgreich an den Wasserspielen beim KC-Potsdam teil. Mit großem Stolz kann festgestellt werden, dass man den größten Beitrag zum Meldefeld geleistet hat.

Nun ja, man ist ja nicht angetreten, um nur dabei zu sein. Denn nach dem 4. Platz im ersten Jahr, dem 3. Platz im zweiten Jahr, wollten wir in diesem Jahr den nächsten Coup landen.

Worten sollten Taten folgen! Wir schafften in den Vorläufen Unglaubliches. Beide Boote qualifizierten sich sicher und souverän für das große Finale.

In diesem verkauften sich unsere Teams hervorragend erreichten die Plätze zwei und vier in der Endrunde.

Für 2019 ist unsere Teilnahme schon fest eingeplant. Mal sehen, ob es zu einer weiteren Steigerung kommen kann. Dies jedoch wird alles andere als einfach, denn der Seriensieger steht nun mittlerweile schon fast eine Dekade regelmäßig an der Spitze.

Die Geschäftsführung gratuliert allen Teilnehmern und Fans für dieses tolle Ergebnis.

 

 

Internes Fußballturnier zum VIC Sommerfest 06.2018

Am 08.06. fand das diesjährige Sommerfest statt und wie in jedem Jahr das alljährliche interne Fußballturnier zwischen den Standorten und Abteilungen. Insgesamt stellten sich vier Mannschaften dem sportlich fairen Wettkampf. Folgende Mannschaften spielten um Sieg und Ehre:

  • Dresden
  • Osning
  • VA Potsdam
  • BI Potsdam

Am Ende kam und ging der Pokal wieder nach Dresden. Jedoch blieb festzuhalten, dass die Leistungsunterschiede stark zusammengeschmolzen sind und es nur spannende Spiele gab. Die Platzierten waren BI Potsdam, VA Potsdam und Osning, wobei die Plätze 2 – 4 aufgrund der direkten Vergleiche und Torverhältnisse entschieden wurden. Am Abend klügelten alle Teilnehmer bei ausgelassener Stimmung und bester Versorgung bereits an den Taktikeinstellungen für das kommende Jahr.

    

15. ProPotsdam Schlösserlauf 06.2018

Anfang Juni war es wieder soweit. Zum mittlerweile 15. Mal ging es vorbei an Potsdams historischen Gemäuern, erstmals auch mit VIC-Beteiligung. Zur Auswahl standen die Streckenlängen von entweder 10 km oder dem Halbmarathon. Drei Kollegen wählten die 10 km Distanz. Die interne Wertung entschied Jan Seidemann mit 45:30 Min zu seinen Gunsten. Doch auch Andreas Elit und Lars Degenkolb mussten sich nicht verstecken, denn 47:11 Min bzw. 47:48 Min sind ebenfalls vorzügliche Zeiten.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für das Geleistete.

 

 

IKK BB Firmenlauf 06.2018 in Berlin

Nachdem ein erstmaliger Start in 2017 erfolgte, war klar, dass auch 2018 dieser Termin ein Weg in den Sportkalender der VIC-Unternehmensgruppe finden würde.

Diesmal sind die Kollegen für zwei Disziplinen angetreten. Neben den Läufern gab es auch einen Skater. Denn wer kann schon behaupten eine Feierabendrunde von 5,5 km im Abendhimmel auf Berlins Straßen auf Skates zu laufen. Bei bestem Wetter zeigten die Teilnehmer super Leistungen! Bei insgesamt 13.000 Läufern erzielten die Kollegen folgende Platzierungen:

  • Jannik Bahlmann / Platz 564 in 22:39 min
  • Jan Seidemann / Platz 933 in 23:28
  • Piotr Adamiak / Platz 2.673 in 27:12
  • Andreas Leibelt / Platz 4.177 in 27:44
  • Jörg Kuhrt / Platz 186 von 631 in 15:02 (bei den Skatern)

In der Mannschaftswertung konnte ein Platz 457 von 4.000 erreicht werden.

 

 

Rewe Team Challenge 2018 in Dresden

Bereits zum 2. Mal nahm in diesem Jahr ein Team von VIC NL Dresden am Rewe Team Challenge teil. Das Starterfeld umfasste 20.000 Läuferinnen und Läufer. Der Lauf startete am Altmarkt und führte am Zwinger vorbei über das Terrassenufer bis zum DDV-Stadion. Insgesamt waren 5km zu bewältigen. Die Stimmung während des Laufes und im Publikum war wieder fantastisch und es machte allen Spaß, dabei zu sein. Die Ergebnisse konnten sich auch sehen lassen, wobei insbesondere Paul Lichan als 135. von fast 13.000 Männern beeindruckte. Das gesamte Team der VIC belegte Platz 324 von 1.351 Männerteams. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr. Vielleicht gelingt es uns, noch mehr Läuferinnen und Läufer bei VIC in Dresden zu begeistern und 2019 mit zwei Laufteams zu starten.

Laufzeiten:
Paul Lichan                 18:52
Clemens Adami          21:38
Burkhard Francke       26:46
Uwe Holtz                   29:26

 

DAK Firmenlauf 2018 in Potsdam

Im Jubiläumsjahr bei der 10. Auflage dieses Firmenevents meinte es Petrus nicht sonderlich gut mit dem Veranstalter und den Teilnehmern. Bei sehr starkem Niederschlag und kühlen Temperaturen gingen nichtsdestotrotz ein Rekordteilnehmerfeld von über 3.000 Läuferinnen und Läufer an den Start.

Start und Ziel befand sich wieder im Mittelbereich des neuen Palais. Die Streckenführung ging wie bereits im letzten Jahr vorbei an historischen Stätten, wie z.B. der historischen Mühle, dem Schloss Sanssouci sowie der Orangerie.

Mit insgesamt 8 Läuferinnen und Läufern aus dem eigenen Unternehmen stellten auch wir in diesem Jahr ein starkes Team. Allen, die dabei waren, gilt doppelter Dank und Anerkennung, zum einen für die sportlich erbrachten Leistungen und zum anderen bei dem „Shietwetter“ überhaupt an den Start gegangen zu sein. Auf ein Neues in 2019 bei hoffentlich wieder besseren Wetter!!!

Velothon Berlin 2018

Bei der 11. Auflage des zweitgrößten Jedermannrennen für ambitionierte Hobbyradler fanden sich in diesem Jahr auch wieder mutige Kollegen, die für das Unternehmen auf den unterschiedlichen Streckenlängen gestartet sind. Sandra Damjanovic bewältigte die große 160 km Schleife in überzeugendster Manier und belegte bei den Frauen den Gesamtplatz 8. Hut ab vor dieser Leistung Sandra!

Die anderen 3 Kollegen – Nico Bischoff, Michael Müller und Lars Degenkolb – fuhren die am stärksten nachgefragte Streckenlänge von 100 km. Hier waren sich nach dem Rennen aber alle drei einig, dass es in diesem Jahr sehr hektisch im Rennen zuging, da auch der Wind es nicht ganz so gut gemeint hatte wie in den Jahren zuvor. Alle 3 passierten das Ziel sicher, sturzfrei und sichtlich erschöpft. Die Freude überwog aber bereits Sekunden nach dem Zielstrich. Krämpfe und Wehwechen wurden bei alkoholfreien Hopfengetränken unmittelbar nach Zieleinlauf nachhaltig kuriert. Auch hier gratuliert und dankt das Unternehmen allen Teilnehmern für wirklich tollen Sport.

RBB Drittelmarathon 2018 in Potsdam

Am 29.04.2018 fand der 15. Potsdamer „RBB Drittelmarathon“ statt. Bei idealen Bedingungen und einem sehr motivationsstarken Publikum an allen Ecken der Strecke, nahmen erstmalig Kollegen der VIC Unternehmensgruppe an diesem sehr schönen, aber auch kräftezehrenden Ereignis mit teil. Die 14,065 km bewältigten alle vier Mitstreiter im Eiltempo, sodass alle im Schnitt unter 5 Min/km blieben. Als Resultat dieser tollen Leistung sprang ein absolut unerwarteter 4. Platz in der Mannschaftswertung heraus. Auch die Einzelergebnisse sind aller Ehren wert. Chapeau vor dieser tollen Leistung und gerne wieder in 2019.

9. DAK – Firmenlauf Potsdam 2017

Auch in diesem Jahr ist wieder eine Staffel der VIC an den Start gegangen. Aufgrund der platztechnischen Bedürfnisse fiel dieses Jahr der Startschuss am Neuen Palais im Park Sanssouci. Mit einem neuen Teilnehmerrekord von knapp 3.000 Läuferinnen und Läufern kam diese Entscheidung bei allen positiv an. Die Ergebnisse und das neue Ambiente der Strecke stimmten am Ende alle positiv, sodass der Ehrgeiz für 2018 bereits geweckt wurde. Auch den Kollegen als Fans an der Strecke sei hier noch einmal herzlichst gedankt in 2018!

9. REWE Team Challenge 2017

Erstmal ist in diesem Jahr hat eine VIC – Läuferstaffel bei einem der populärsten Läufen in Deutschland teilgenommen. Über den fünf Kilometer langen Kurs durch die historische Innenstadt Dresdens bis hin zum DDV – Stadion liefen in Summe über 20.000 Läuferinnen und Läufer. Hierbei konnten sich alle Teilnehmer deutlich im vorderen Mittelfeld platzieren. Glückwunsch zu dieser super Leistung und auf ein Neues in 2018!

VIC Sommerfest 2017

Traditionell zum firmeninternen Sommerfest fand auch in diesem Jahr das Fussballturnier innerhalb des Unternehmens statt. Hierbei spielten die verschiedenen Standorte und Abteilungen auf dem heiligen Rasen des SV Babelsberg gegeneinander. Nachdem im letzten Jahr der Pokal endlich mal Zuhause in Potsdam bleiben durfte, musste der Pokal dieses Jahr wieder auf Wanderschaft. Mit einer fulminanten Leistung in bester Dynamo-Manier gewannen die Dresdner Kollegen unangefochten den Pott. Danach hieß es für die Platzierten bei kühlen Getränken und leckerem Essen sich die Wunden zu lecken. So tüftelte man bereits am Schlachtplan für die kommende Saison. Wie man hier das lange Transferfenster nutzen kann, wird sich zeigen 😉

IKK BB Berliner Firmenlauf

Als Abschluss der Sommerserie stand der „IKK BB Berliner Firmenlauf“ auf dem Plan. Erstmalig stand man hier mit einer Staffel aus fünf Läufern am Start. Nachdem man in den letzten Jahren den Berliner Wasserbetriebe-Lauf erfolgreich bewältigte, schaute man in diesem Jahr mal über den Tellerrand hinaus und nahm an einer neuen Herausforderung teil. Hier gingen neben den klassischen Läufern auch Inliner, Longboarder und auch Einradfahrer an den Start. Auf der 5,5 km langen Schleife lief man bei bestem Wetter dem Berliner Abendhimmel entgegen. Durch die tolle Streckenführung sowie der imposanten Masse an Teilnehmern, konnten durchweg positive und zufriedenstellende Ergebnisse erzielt werden. Die laue Sommernacht ließ man bei Erfrischungsgetränken im Tiergarten ausklingen.

21. Potsdamer Wasserspiele 2017

Am 24.09. war es wieder soweit und man nahm nun schon zum zweiten Mal bei den Potsdamer Wasserspielen teil. Nachdem man bereits im Vorjahr das Potential andeutete, wollte man sich in diesem Jahr Minimum steigern und möglichst eine Podestplatzierung erreichen.

Nach vorherigen und gewissenhaften Training wartete man auf die offizielle Meldeliste. Bei einem Rekordfeld von 17 Betriebsbooten konnten wir als einziges Unternehmen zwei Boote stellen, was allein schon eine respektable Leistung ist. Bedingt durch das große Meldefeld kamen in den drei Vorläufen jeweils die ersten beiden in die späteren A-Finals, die dritten und vierten ins B-Finale und die fünften und sechsten ins C-Finale.

Im ersten Vorlauf konnte sich die erste Mannschaft in einem engen Rennen auf einen sehr guten zweiten Platz vorschieben und sich somit ins A-Finale paddeln. Auch im nächsten Vorlauf gab es ein Wimpernschlagfinale und man belegte einen super dritten Platz im Ziel und qualifizierte sich hiermit für das B-Finale.

Zum Nachmittag standen dann alle Zeiger auf Angriff. So konnte das B-Finale in souveräner Manier gewonnen werden und man belegte mit dem ersten Boot bereits den 7. Platz. Im A-Finale konnte man sich seinen stärken besinnen und man erpaddelte einen 3. Platz hinter den Seriensiegern der EWP Potsdam und der Sportfördergruppe der Bundespolizei. Hier saßen niemand geringeres drin wie die Ausnahmeathleten Sebastian Brendel, Stefan Kiraj oder auch Hans Gruhne. Nach getaner Arbeit ging man dann zum gemütlichen und wohlverdienten Teil über. Auf ein Neues in 2018!

17. Berliner Wasserbetriebe 5×5 km TEAM-Staffel 2016

Bei bestem Wetter und 26°C Sonnenschein fand die 17. Auflage der Berliner Wasserbetriebe 5×5 km TEAM-Staffel vom 01.-03.06.16 statt.

Wie bereits in den letzten vier Jahren, war die VIC auch in diesem Jahr mit einer Staffel wieder erfolgreich am Geschehen beteiligt. In einer sehr guten Zeit von 02:11:09 schafften es die 5 Läufer auf Platz 516 von 1.689 und im Gesamtklassement auf Platz 1.621 von 5.500.
Im Übrigen hatten sich in diesem Jahr 5.500 Staffeln angemeldet, so viele wie noch nie. Insgesamt waren 27.500 Läuferinnen und Läufer auf der 5-km-Runde im nördlichen Teil des Tiergartens unterwegs und legten insgesamt 137.500 Kilometer zurück.

Wir bedanken uns bei den gestarteten Läufern für die erbrachten Leistungen.

Das war Spitze, weiter so!

Die nächsten sportlichen Aktivitäten lassen nicht mehr lange auf sich warten.

16. Berliner Wasserbetriebe 5×5 km TEAM-Staffel 2015

Bereits zum vierten Mal in Folge waren Mitarbeiter der VIC Unternehmensgruppe bei der 5×5 km Teamstaffel in Berlin erfolgreich dabei. Insgesamt nahmen über 27.000 Teilnehmer in fast 5.000 Staffeln verteilt auf drei Tagen an diesem Event teil. Die Laufstrecke verlief als Rundkurs durch den Berliner Tiergarten.
Das besondere im diesem Jahr war, dass die VIC mit zwei Staffeln an den Start ging. Als weitere Motivation im Vorfeld kam hinzu, dass die VIC Unternehmensgruppe sich erfolgreich bei dem Projekt „Die Firma läuft“ beworben hatte und so bis zum Ende des Jahres unter professioneller Anleitung trainiert. So bereiteten uns Piet und Diana von gotorun gezielt auf dieses Event vor. Durch diese ganzen Randbedingungen kam es dazu, dass das Interesse am Laufen und dem Allgemeinsport im Unternehmen kontinuierlich gestiegen ist.

Ergebnisse:

VIC – Laufgruppe 1         Platz 1558           Zeit:       2:07:48

VIC – Laufgruppe 2         Platz 1742           Zeit:       2:09:15

Mit neuen Trikots ging es mit viel Spaß und so manchem Ehrgeiz auf die Strecke. Im Anschluss wurde in geselliger Runde freudig ausgewertet und bereits mit der Teilnahme im nächsten Jahr geliebäugelt. Gesellig bei Bier und Wein sollte der sportliche Freitag dann ausklingen.